In vielen Odenheimer Haushalten ist es ein wohl gehüteter Schatz: das Büchlein „ODENHEIM“ von Pfarrer Friedrich Hodecker – „eine Wanderung durch 2000 Jahre Odenheimer Geschichte“.

Erschienen ist das liebevoll als „Heimatbuch“ bezeichnete Werk zum Odenheimer Heimatfest 1962. So mancher Schulabgänger erhielt es in den folgenden Jahren zur Entlassung und vielen Brautpaaren wurde es bei der Trauung durch den Standesbeamten überreicht.

Mittlerweile ist es längst vergriffen und der Druck einer Neuauflage kommt aus verschiedenen Gründen nicht in Betracht. Von den enormen Kosten abgesehen, wären viele Passagen zu

überarbeiten oder zu ergänzen; die letzten 40 Jahre fehlen ohnehin (darüber informiert in Kurzform unser „Streifzug“ auf dieser Internet-Site). Und wer wollte schon an den unverwechselbaren Stil von Hodecker eine „Fortsetzung“ anfügen?

Vielleicht kann der Heimatkundliche Arbeitskreis in der Zukunft einmal eine „Kommentierung“ zu Hodeckers Buch mit einem ergänzenden Teil zur jüngsten Vergangenheit Odenheims anbieten.

Um aber erst einmal die Nachfrage nach dem „Heimatbuch“ zu befriedigen, hat der Heimatkundliche Arbeitskreis Hodeckers Arbeit digitlisiert. D.h., es liegt als CD-ROM vor und der Leser kann es am Bildschirm lesen, die Bilder betrachten, Texte herauskopieren und sogar Stichwortsuche (nach Namen, Begriffen oder auch Jahreszahlen) vornehmen – eine Stärke der CD-Version!

Die Gestaltung und Einteilung der Seiten orientiert sich weitestgehend an der gedruckten Originalausgabe von 1962. Die Schreibweise wurde allerdings an die neue deutsche Rechtschreibung angepasst. Zur besseren Lesbarkeit am Bildschirm wurde eine andere Schrift gewählt, so dass es im Layout im Vergleich zur gedruckten Ausgabe zu leichten Verschiebungen einzelner Zeilen kommen kann. Nicht digitalisiert wurden die Bildunterschriften. Die Abbildungen wurden für die schnelle Darstellung am Bildschirm optimiert und eignen sich daher nur bedingt zum Vergrößern oder Ausdrucken.

Diese digitalisierte „Neuauflage“ liegt im so genannten PDF-Format vor, so dass sie eigentlich auf jedem PC mit „Acrobat Reader“ betrachtet werden kann. Um den Interessenten einen Vorgeschmack zu geben, bieten wir hier eine Probeversion (12 Seiten vom Anfang des Buchs; ca. 160 kB) zum Herunterladen an.

Erschienen ist das digitale „Heimatbuch“ zum Jahrmarkt 2003. Erhältlich ist die CD beim "Fotostudio Uwe" oder über diese Adresse: www.webmaster@odna.de.