»Kadaisaglees
mit Woisoß
«
(Kartäuserklöße mit Weinsoße)

 

Was ma fo 4 Leit braucht:    
  • 12 Milchbrötchen (1 Tag alt)
  • 5 Eier
  • 34 Eßlöffel Zucker
  • 1 Liter Milch
  • Weckmehl
  • Backfett

Zum Bestreuen:

  • 3 Essl. Zucker
  • ½ Kaffeelöffel Zimt

Weinsoße:

  • 4 Eier
  • 4 Esslöffel Zucker
  • 4 Teelöffel Stärkemehl
  • 1 Liter Weißwein
Un so werd's g'macht:

Man halbiert die 12 Milchbrötchen und raspelt ihre Oberfläche mit einem Reibeisen ab. Danach verrührt man die Milch, die Eier und den Zucker zu einer Tunke, worin die Brötchen eingeweicht werden. Man beachte dabei, dass die Brötchen durch zu langes Einweichen nicht zerfallen. Nun legt man die Klöße zum Abtropfen auf ein Sieb und bäckt sie anschließend in reichlich heißem Fett goldbraun. Zum Schluss wendet man die Klöße in der Mischung aus Zimt und Zucker.

Oder: Man setzt die umhüllten Klöße auf ein gefettetes Backblech und bäckt sie nach dem Belegen mit Butterstückchen im heißen Ofen goldbraun.

Für die Weinsoße nimmt man die Eier, den Zucker und das mit ¼ l Wasser angerührte Stärkemehl (Mondamin, Pudding, o.a.) und schlägt das Ganze mit dem Schneebesen schaumig. Zusammen mit dem Weißwein kommt der Schaum in einen Topf, wird erhitzt und ständig gerührt, bis die Soße heiß und etwas dickflüssig wird, aber nicht kocht.
 
 (aus dem Linsabauch Nr. 3 / August 1986)